Industriekaufmann/frau

weitere Informationen

Industriekaufmann/frau

Unternehmen in deiner Nähe

    Unternehmen Ort Entfernung

      Was sind meine Aufgaben?

      Als Industriekauffrau/mann…

      • steuerst du betriebswirtschaftliche Abläufe wie das Rechnungs- und Finanzwesen.
      • vergleichst du Angebote, verhandelst mit Lieferanten und Kunden und betreust die Warenannahme und Lagerung.
      • erarbeitest du Marketingkonzepte und setzt sie um.
      • suchst du Personal aus und betreust es.

      Was wird von mir erwartet?

      Du bist für den Beruf geeignet, wenn du…

      • einen Realschulabschluss oder Fachoberschulreife vorweisen kannst.
      • ein gutes Verständnis von Zahlen hast.
      • gerne im Team arbeitest.
      • dich verständlich schriftlich und mündlich ausdrücken kannst.
      • gründlich und konzentriert arbeitest.
      • mindestens eine Fremdsprache beherrscht.

      Mach Karriere als Industriekaufmann/frau!

      Wie lange dauert die Ausbildung?

      Die Ausbildung dauert 2,5 bis 3 Jahre.

      Hier geben dir Denny, Anna, Sofia, Theresa, Cornelia und Stefanie einen Einblick in den Alltag der Ausbildung als Industriekaufmann/frau.

      Welche Anforderungen werden an mich gestellt?

      Für die Ausbildung geeignet bist du, wenn du einen Realschulabschluss oder Fachhochschule besitzt. Außerdem brauchst du:

      • Zahlenverständnis
      • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
      • korrekte Rechtschreibung
      • Fremdsprachenkenntnisse
      • Teamfähigkeit.

      Welche Aufgaben haben Industriekaufleute?

      Industriekaufleute arbeiten im Büro und kümmern sich um die Sachbearbeitung in der Verwaltung.

      Im Einzelnen:

      • verwaltest und steuerst du betriebswirtschaftliche Abläufe wie das Rechnungs- und Finanzwesen und prüfst Rechnungen.
      • vergleichst du Angebote, verhandelst mit Lieferanten und Kunden und betreust die Warenannahme und Lagerung.
      • erarbeitest du Marketingkonzepte und setzt sie um.
      • suchst du Personal aus, betreust es und teilst es ein.
      • kümmerst du dich ggf. um die Termine der Belegschaft.

      Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?

      Nach der Ausbildung kannst du in der Materialwirtschaft arbeiten, außerdem in:

      • Vertrieb und Marketing
      • Personal- sowie Finanzwesen
      • Logistik
      • Einkauf
      • Produktionsplanung
      • Produktionssteuerung.

      Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Industriekaufleute?

      Nach der Ausbildung kannst du verantwortungsvolle Aufgaben in Vertrieb und Marketing übernehmen. Außerdem kannst du einen Fachwirt mit Betriebs- und Verwaltungsfokus anschließen oder berufsbegleitend Betriebswirtschaft studieren.

      Wieviel verdienen Industriekaufleute während der Ausbildung?

      1. Jahr – 980 €
      2. Jahr – 1.060 €
      3. Jahr – 1.140 €

      (Stand 01.03.2019)

      Gibt es eine kompakte Übersicht des Berufs als PDF-Download?

      Ja, die Übersicht zum Beruf Industriekauffrau/Industriekaufmann kannst du hier herunterladen.

      Welche anderen Ausbildungsberufe könnten noch für mich interessant sein?

      Du hast noch mehr Fragen zu diesem Ausbildungsberuf?

      Schick uns deine Fragen einfach (gerne auch anonym) in diesem Formular oder schreibe uns eine Nachricht an +00491752275436‬. Wir antworten dir so schnell wie möglich. Immer Montag bis Freitag, 09-16 Uhr.

      Karriere Papier Verpackung0 minuten vorher

      Guten Tag! Wie können wir dir helfen?22:25

      Du verwendest Microsoft Internet Explorer.

      Um Probleme bei der Anzeige zu vermeiden, wechsle bitte zu einem moderneren Browser.