Indu­strie­mecha­niker/in

weitere Informationen

Indu­strie­mecha­niker/in

Unternehmen in deiner Nähe

    Unternehmen Ort Entfernung

      Was sind meine Aufgaben?

      Als Industriemechaniker/in…

      • fertigst du Bauteile, indem die Materialien zu Werkstücken umbaust.
      • setzt du fertige Maschinenbauteile zusammen.
      • programmierst du grundlegende Arbeitsanweisungen in die Elektronik der Maschine.
      • sorgst du dafür, dass die Maschinen zuverlässig die Bohr-, Fräs- und Drehvorgänge erledigen.
      • stellst du sicher, dass die Fertigungsanlagen immer in Betrieb sind.
      • lernst du, Fehler- und Störquellen an Maschinen zu beheben.
      • kontrollierst du die Qualität der Produktion mit aktuellen Messinstrumenten oder Lineal und Waage.
      • führst du Reparaturen und Wartungsarbeiten an den Anlagen durch und ermöglichst einen reibungslosen Produktionsablauf.

      Was wird von mir erwartet?

      Du bist für den Beruf geeignet, wenn du:

      • handwerklich geschickt bist.
      • gerne mit Maschinen und Technik arbeitest.
      • einen Haupt- oder Realschulabschluss hast.
      • Verantwortung übernehmen willst.
      • gründlich und konzentriert arbeitest.

      Mach Karriere als Indu­strie­mecha­niker/in!

      Wie lange dauert die Ausbildung?

      Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

      Welche Anforderungen werden an mich gestellt?

      • Haupt- oder Realschulabschluss
      • technisches Interesse
      • handwerkliches Geschick
      • Interesse an Mathematik, Physik und Informatik

      Welche Aufgaben hat ein/e Industriemechaniker/in?

      Als Industriemechaniker/in…

      • fertigst du Bauteile, indem die Materialien zu Werkstücken umbaust.
      • setzt du fertige Maschinenbauteile zusammen und demontierst sie wieder.
      • programmierst du grundlegende Arbeitsanweisungen in die Elektronik der Maschine.
      • sorgst du dafür, dass die Maschinen zuverlässig die Bohr-, Fräs- und Drehvorgänge erledigen.
      • stellst du sicher, dass die Fertigungsanlagen immer in Betrieb sind.
      • lernst du, Fehler- und Störquellen an Maschinen zu beheben.
      • kontrollierst du die Qualität der Produktion mit aktuellen Messinstrumenten oder Lineal und Waage.
      • führst du Reparaturen und Wartungsarbeiten an den Anlagen durch und ermöglichst einen reibungslosen Produktionsablauf.

      Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?

      • Betriebstechnik und Instandhaltung
      • Maschinenführer/in

      Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Industriemechaniker/in?

      Du kannst dich nach der Ausbildung zum / zur Techniker/in oder Meister/in weiterbilden oder sogar studieren. Auch eine Weiterbildung zum / zur Mechatroniker/in ist möglich.

      Wieviel verdienen Industriemechaniker/innen während der Ausbildung?

      1. Jahr – 980 €
      2. Jahr – 1.060 €
      3. Jahr – 1.140 €
      4. Jahr – 1.220 €

      (Stand 01.03.2019)

      Gibt es eine kompakte Übersicht des Berufs als PDF-Download?

      Ja, die Übersicht zum Beruf Industriemechaniker/in kannst du hier herunterladen.

      Welche Ausbildungsberufe könnten noch für mich interessant sein?

      Du hast noch mehr Fragen zu diesem Ausbildungsberuf?

      Schick uns deine Fragen einfach (gerne auch anonym) in diesem Formular oder schreibe uns eine Nachricht an +00491752275436‬. Wir antworten dir so schnell wie möglich. Immer Montag bis Freitag, 09-16 Uhr.

      Karriere Papier Verpackung0 minuten vorher

      Guten Tag! Wie können wir dir helfen?22:25

      Du verwendest Microsoft Internet Explorer.

      Um Probleme bei der Anzeige zu vermeiden, wechsle bitte zu einem moderneren Browser.