KPV-Logo
AZUBI Video Contest 2023: TOP Verpackt!

AZUBI Video Contest 2023: TOP Verpackt!

Finde deinen Ausbildungsplatz

Inspiration

Ziehe an den Reglern oder drehe den Papierflieger.

Auf gut Glück

WerkshalleBüro
TechnischKünstlerisch
Im TeamAllein
Mit ZahlenMit Sprache
Mit MaschinenMit Kunden
AnpackenAusdenken
Einblicke
Dominik, Verfahrensmechaniker/in
Mehr lesen
Einblicke
Dominik, Verfahrensmechaniker/in
Mehr lesen
DEINE KARRIEREWEGE
Dominik
Ich bin Dominik, 16 Jahre alt. Ich erlerne den 3-jährigen Beruf Verfahrensmechaniker [https://karriere-papier-verpackung.de/ausbildung/verfahrensmechaniker/].
Lea
Ich bin Lea, 18 Jahre alt und im ersten Ausbildungsjahr zur Packmitteltechnologin [https://karriere-papier-verpackung.de/ausbildung/packmitteltechnologe/] bei der Firma Bischof + Klein [https://karriere-papier-verpackung.de/unternehmen/ausbildung-bischof-klein-lengerich/] in Lengerich.
Luca
Ich bin Luca, 17 Jahre alt und im ersten Ausbildungsjahr zum Medientechnologen [https://karriere-papier-verpackung.de/ausbildung/medientechnologe-druck/] bei der Firma Bischof + Klein [https://karriere-papier-verpackung.de/unternehmen/ausbildung-bischof-klein-lengerich/] in Lengerich.
Matthias
Ich bin Matthias, bin 22 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Medientechnologen Druck [https://karriere-papier-verpackung.de/ausbildung/medientechnologe-druck/] bei der Firma Anton Debatin GmbH [https://karriere-papier-verpackung.de/unternehmen/anton-debatin-bruchsal/]. Derzeit befinde ich mich im 1. Lehrjahr.
Unser Blog

Robuste Technik

Beitrag vom 5. Dezember 2022

Robuste Technik – Fawema ist Spezialist für Verpackungsanlagen Beutel auf, Zucker oder Mehl rein, Beutel zu: Man könnte meinen, das sei eine einfache Sache für eine Verpackungsmaschine. Ist es aber nicht. Wie man an den hoch konzentrierten Blicken von Ken Ochel und Oliver Höller sieht: Stück für Stück zerlegen sie die komplizierte Anlage, machen sie versandfertig. Und Hans-Peter Mertens, Geschäftsführer des Maschinenbauers Fawema [https://fawema.com/home-de/], sagt: „Verpacken ist eine Kunst für sich!“ Vor dem Test: Ken Ochel (links) und Oliver Höller werden die Maschine danach wieder zerlegen – für den Versand. [https://karriere-papier-verpackung.de/wordpress/wp-content/uploads/Fawema-1.jpg]Vor dem Test: Ken Ochel (links) und Oliver Höller werden die Maschine danach wieder zerlegen – für den Versand. Was für eine Kunst das ist, zeigt sich beim aktiv-Besuch im oberbergischen Engelskirchen. Hier arbeiten 120 Mitarbeiter daran, dass jede Art von rieselfähigem Schüttgut schnell und sicher verpackt werden kann. Wie etwa loser Tee, getrocknete Früchte, Tierfutter und Katzenstreu. Oder sogenanntes Baupulver. Dieses Pulver, zum Beispiel Putzgips, hat es in sich: Es rieselt nicht wie andere Schüttgüter, sondern verhält sich beinahe wie eine Flüssigkeit. Robuste Technik – Weltweit Nummer eins bei Anlagen für Mehl oder Zucker Bei jedem Schüttgut stellt sich die Frage nach der Befüllung neu. Wie lassen sich Haferflocken so verdichten, dass möglichst wenig Verpackung gebraucht, die Reibung im Material aber auch nicht zu groß wird? Und wie sieht das beim Trendprodukt Quinoa aus? Oder bei Cranberrys? Ob kleine Beutel oder große mit bis zu 30 Liter Volumen, aus Papier oder Kunststoff [https://karriere-papier-verpackung.de/packende-industrie/], ob mit Klebeverschluss oder den bekannten Fäden an der Oberkante von Grillkohletüten: Für sie gibt es eine Anlage, deren letzte Station beinahe aus einer ganz gewöhnlichen Nähmaschine besteht. Robuste Technik – 120 Beutel pro Minute sind möglich Fawema ist Weltmarktführer bei Anlagen für Mehl oder Zucker. Je nach Art und Größe kann eine Maschine pro Minute bis zu 120 Beutel verarbeiten: Beutel aus dem Magazin ziehen, per Sauger von beiden Seiten öffnen, füllen und dabei rütteln, damit größtmögliche Dichte entsteht, und dann natürlich verschließen. Die robusten Maschinen verkraften ständige Vibrationen durch das Rütteln und fertigen bis zu 15 Millionen Beutel pro Jahr ab. [https://karriere-papier-verpackung.de/wordpress/wp-content/uploads/Fawema-2.jpg]Hightech: Verpacken am laufenden Band. Entgegen landläufiger Meinung sei im Beutel Tee, Süßigkeiten oder Getreide nicht etwa weniger drin als auf der Packung angegeben, sondern mehr, so Mertens: „In der Regel wird überdosiert. Wenn wir diese Überdosierung nur um ein paar Gramm pro Packung reduzieren können, bedeutet das auf die Menge gerechnet eine gewaltige Einsparung!“ In Engelskirchen werden alle Anlagen montiert, geprüft, wieder abgebaut und versandt. Dabei arbeiten Monteure wie die Industriemechaniker Oliver Höller und Ken Ochel Hand in Hand. Übrigens: Fawema, 1920 als „Fabrik für Werkzeuge und Maschinen“ gegründet, ist heute Teil der „Packaging Group“ und arbeitet eng mit den Partnerfirmen HDG und Wolf zusammen. Robuste Technik – ein Artikel von Werner Grosch. Erscheint in der Wirtschaftszeitung aktiv [https://www.aktiv-online.de/nachrichten-und-reportagen/branchen-regionen/papierverarbeitung] FOTOS: AKTIV/DANIEL ROTH (2)

Karriere Papier VerpackungMo-Fr 9:00-15:00
Karriere Papier Verpackung

Guten Tag! Wie können wir dir helfen? Du erreichst uns auch unter: 0175-2275436

18:30
KPV-Logo

Pack's an!

Die Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Deutschland. Wir bilden in 15 Berufen aus und ermöglichen Weiterbildungen sowie Studium.

© 2013-2022 Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) e.V.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookie-Richtlinien, um alle Funktionen zu nutzen.
Einstellungen Notwendige akzeptieren