Eine Faltschachtel zum Selbermachen

Eine Faltschachtel zum Selbermachen – ein Beitrag von Marvin.Packsan, Packmitteltechnologe bei Gebrüder Knauer.

Mit diesem Post möchte ich euch zeigen, wie ich eine Faltschachtel herstelle. Diese folgt dem Standard FEFCO 0215 (Steckboden mit Klappdeckel und Verriegelung).


Bild 1: Hier seht ihr eure Artikel-Zeichnung, nach der ihr eure Faltschachtel manuell produziert. Hierbei werden erstmals die Maße berechnet. Es ist darauf zu achten, die Materialstärke mit einzuberechnen. Die beträgt in diesem Fall bei E-Welle 1,5 mm.


Bild 2: Nachdem ihr eure Schachtel berechnet habt, müsst ihr euch natürlich einen passenden Bogen raussuchen. Dieser wird mit den richtigen Maßen zugeschnitten. Jetzt könnt ihr beginnen, euren ersten Aufriss zu zeichnen. (siehe Bild 3/4)



Bild 3/4: Hier seht ihr nun den Aufriss, den man natürlich direkt auf die Wellpappe zeichnet.


Bild 5: Beschreibt den Trennvorgang. Hierbei nehmt ihr euch ein kleines Messer zur Hand und trennt euer Muster vom ursprünglichen Bogen.

Video 6: Bei diesem Vorgang werden die vorher aufgezeichneten Linien durch die Rillmaschine gerillt. Durch diesen praktischen Vorgang könnt ihr erstmals eure Faltschachtel knicken.

Video 7: Nun wird einmal um die Faltschachtel herumgefahren und die Welle plattgedrückt. Hiermit simulieren wir den Abdruck der Gummierung (Werkzeug) bei der maschinellen Produktion.

Video 8: Im letzten Schritt wird die Faltschachtel mit Leim geklebt. In diesem Beispiel seht ihr eine Längsnahtklebung.

Video 9: Hier könnt ihr die fertige Faltschachtel sehen. Diese könnt ihr zum Beispiel als Geschenkebox zu Weihnachten verwenden. Viel Spaß damit!

Eine Faltschachtel zum Selbermachen – ein Beitrag von Marvin.Packsan.


Zurück

Karriere Papier Verpackung0 minuten vorher

Guten Tag! Wie können wir dir helfen?22:25

Du verwendest Microsoft Internet Explorer.

Um Probleme bei der Anzeige zu vermeiden, wechsle bitte zu einem moderneren Browser.