Berufliche Hochschule Hamburg

Hamburger Institut für Berufliche Bildung, Hamburger Straße 131, 22083 Hamburg, Deutschland

https://bhh.hamburg.de/

Weitere Informationen

Ansprechperson


040 428 632 536

Kontakt aufnehmen

Typ Format Bereich
Industriekaufmann/frau Blockunterricht
Bachelor Vollzeitstudium Betriebswirtschaft

Beschreibung

Über die studienintegrierende Ausbildung

Ausbildung oder Studium – welcher Weg ist für mich der richtige? Viele junge Menschen stehen nach der Schule vor dieser Entscheidung. Die Frage lässt sich nicht immer eindeutig beantworten und führt zu Unsicherheit. Die BHH schafft Abhilfe und bietet einen Weg, der Ausbildung und Studium miteinander vereint. Denn bei dem Modell der studienintegrierenden Ausbildung gehen beide Optionen Hand in Hand.

Ausbildungsstudentinnen und Ausbildungsstudenten können sich mit einer abgeschlossenen Ausbildung und einem darin verzahnten Bachelorstudium doppelt qualifizieren, und das in einem Zeitraum von nur vier Jahren. Leistungen an drei Lernorten (Betrieb, Berufsschule und Hochschule) werden gegenseitig anerkannt. Die Verzahnung der Inhalte reduziert Doppelungen und ermöglicht ein Arbeitspensum, das sich an der klassischen Fünf-Tage-Woche orientiert.

Die Bildungsgänge der BHH bieten das Beste aus drei Welten: anspruchsvolle praktische Fertigkeiten im Lehrbetrieb, breites Wissen über das gesamte Berufsfeld in der Berufsschule sowie akademische Kompetenzen und wissenschaftliche Methoden in der Hochschule. Die Phasen an den drei Lernorten sind weitgehend in zusammenhängenden Blöcken strukturiert und somit leicht zu koordinieren.

Nach 18 Monaten entscheiden die Ausbildungsstudentinnen und Ausbildungsstudenten anhand ihrer Erfahrungen und unterstützt durch ein Coaching erneut, ob sie den Weg zur Doppelqualifizierung fortsetzen oder möglicherweise ausschließlich die betriebliche Ausbildung beenden möchten.

Die BHH ist eine staatliche Hochschule. Das Ausbildungsstudium ist weder für die Lernenden noch für die Betriebe mit Studiengebühren verbunden. Es wird lediglich ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 50 Euro je Semester erhoben. Die Ausbildungsstudentinnen und Ausbildungsstudenten erhalten von Anfang an eine Ausbildungsvergütung.


Kurzbeschreibung des Bildungsgangs „Industriekaufleute plus BWL-Bachelor“
Der Bildungsgang verzahnt die Ausbildung zur Industriekauffrau oder zum Industriekaufmann mit einem Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre (BWL). Lernende qualifizieren sich für ein breites Aufgabenspektrum in unterschiedlichen Branchen. Zu den spezifischen Inhalten gehören Module wie Organisation/Organisationsentwicklung und Beschaffung/Logistik/Supply Chain Management.

  • Ausbildung zur Industriekauffrau oder zum Industriekaufmann plus BWL-Bachelorstudium
  • Doppelqualifizierung für ein breites Aufgabenspektrum über alle Funktionen eines Unternehmens
  • Aneignung fachspezifischer, fachübergreifender sowie sozialer Kompetenzen in Theorie und Praxis
  • Beispiele für berufliche Tätigkeitsfelder: Marketing & Absatz, Beschaffung & Bevorratung, Leistungsabrechnung & Personal und viele mehr

Alle Infos zum Bildungsgang, der im Herbst 2021 startet, gibt es hier.

Karriere Papier Verpackung0 minuten vorher

Guten Tag! Wie können wir dir helfen?22:25

Du verwendest Microsoft Internet Explorer.

Um Probleme bei der Anzeige zu vermeiden, wechsle bitte zu einem moderneren Browser.