Mondi Wellpappe Ansbach

Mondi Wellpappe Ansbach

Über uns

Mondi ist führend in Verpackung und Papier und beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern.

Bei Mondi Wellpappe Ansbach GmbH werden ca. 250 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz lag 2013 bei knapp über 100 Mio. Euro.

In Ansbach werden Verpackungen und Formate in allen Standard- und vielen Sonderausführungen in ein-, zwei- und dreiwelliger Wellpappe produziert. In der Regel handelt es sich dabei um Transportverpackungen für Industriegüter.

Mondi Wellpappe Ansbach ist im Bereich der Spezialverpackungen ein führender Anbieter nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.
In diesem Produktsortiment werden Export-, Schwergut-, Gefahrgut- und Konstruktiv-Verpackungen hergestellt.

Oftmals bestehen diese Verpackungen nicht nur aus Wellpappe, sondern auch aus anderen Komponenten, wie den Materialien „Holz“ und „Kunststoff“.
Die Abnehmer dieser Spezialverpackungen sind in allen möglichen Branchen zu finden, vor allem aber in der Automobil- & Zulieferindustrie, Chemieindustrie, Metallverarbeitung, Elektroindustrie und im Maschinenbau.

Kunden-Service ist in Ansbach oberstes Prinzip. Verpackungsberater vor Ort, zusammen mit Spezialisten im Haus, bieten den Kunden optimalen Service: von der Verpackungsberatung und –Analyse über die Verpackungsentwicklung bis hin zur Verpackungsprüfung.

Ausbildung & Studium

Mach deine Ausbildung bei Mondi Ansbach!

Wir bieten dir:

  • ein dynamisches Arbeitsumfeld in einem internationalen Konzern
  • gutes Arbeitsklima in einem motivierten Team
  • qualitativ hochwertige Ausbildung
  • tarifvertraglich festgelegte Ausbildungsvergütung und Vertragskonditionen
  • abteilungsübergreifenden betrieblichen Unterricht

Logo Mondi

Robert-Bosch-Straße 3, 91522, Ansbach, Deutschland

http://mondijobs.de/de/auszubildende/

Weitere Informationen

Ansprechperson

Christian Geißler

 0981 1880  
 Kontakt per Mail

Chatte mit uns!

Karriere Papier Verpackung0 minuten vorher

Guten Tag! Wie können wir dir helfen?22:25

Sie verwenden Microsoft Internet Explorer.
Um Probleme bei der Anzeige dieser Website zu vermeiden, wechseln Sie bitte zu einem moderneren Browser.